Physik Dirk Notz Ph.D.

Dirk Notz, Ph. D. studierte von 1999 bis 2001 Meteorologie, Physik und Physikalische Chemie an der Universität in Hamburg, mit Gaststudienaufenthalten am University Centre in Svalbard, Spitzbergen (Norwegen) und und der University of Washington, Seattle. Von 2002 bis 2005 promovierte Dirk Notz als Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes am Institute of Theoretical Geophysics der Universität Cambridge, Großbritannien. Seine Dissertation mit dem Titel „Thermodynamic and Fluid-Dynamical Processes in Sea Ice“ schloss er bei seinem Doktorvater Prof. Grae Worster mit Auszeichnung ab. Von 2005 bis 2007 war der Nachwuchswissenschaftler Gary-Comer-Fellow for Abrupt Climate Change am Max-Planck-Institut für Meteorologie in Hamburg. Seit 2008 leitet er dort die Forschungsgruppe „Meereis im Erdsystem“.

Siegerbeitrag
In seinem prämierten Textbeitrag „Das Ende der Eis-Zeit?“ stellt Dirk Notz hochinteressante Ergebnisse zur Dynamik des Klimawandels journalistisch spannend dar. Theorie und Praxis werden leicht verständlich und packend vermittelt, so dass auch dem Laien die Bedeutung der Forschung bewusst wird.

Sie verwenden einen veralteten Browser oder haben Javascript in Ihrem Browser deaktiviert.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder aktivieren Sie Javascript.
x

Datenschutz & Verwendung von Cookies



Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren
X