Geowissenschaften Dr. Martin Schrön

Portrait von Martin Schrön
©Nikola Neven Haubner

Martin Schrön wurde 1985 in Cottbus geboren. Er studierte Physik in Heidelberg und spezialisierte sich auf die Simulation von Sternen. Zurück zu den Wurzeln ging es für ihn während der Doktor­arbeit am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) in Leipzig. Mit dem Thema „Cosmic-Ray Neutron Sensing and its Applications to Soil and Land Surface Hydro­logy“ promovierte er 2017 an der Universität Potsdam im Fach Hydro­geo­logie. Ein halbes Jahr forschte Schrön an der Bristol University und führt seither seine Arbeiten am UFZ fort.

Sie verwenden einen veralteten Browser oder haben Javascript in Ihrem Browser deaktiviert.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder aktivieren Sie Javascript.
x

Datenschutz & Verwendung von Cookies



Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren
X