Mathematik Dr. rer. nat. Christian Kirches

(geb. 1981) studierte von 2002 bis 2007 Mathematik mit den Schwerpunkten Numerik und Optimierung an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Seine Diplomarbeit erstellte er am Interdisziplinären Zentrum für Wissenschaftliches Rechnen (IWR). Dort forschte er von 2007 bis 2010 unter Anleitung von Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Georg Bock und Prof. Dr. Gerhard Reinelt und wurde im November 2010 mit summa cum laude promoviert. Seine Dissertation trägt den Titel „Fast Numerical Methods for Mixed-Integer Nonlinear Model-Predictive Control“. Im Zuge seiner Arbeit wurden schnelle Regelungsalgorithmen zum Einsatz in der Automobilindustrie patentiert. Christian Kirches war Fellow der Heidelberger Graduiertenschule für mathematische und computergestützte Methoden für die Wissenschaften und wurde von 2008 bis 2010 von der Universität Heidelberg mit einem Promotionsstipendium gefördert. Seit dem Abschluss seiner Promotion ist er nach einem viermonatigen Forschungsaufenthalt am Argonne National Laboratory in Chicago weiterhin als Post-Doktorand am IWR in Heidelberg tätig.

Siegerbeitrag
Findet jedes Fahrzeug automatisch den besten Gang, lässt sich in Zukunft viel Zeit und Energie sparen. Damit das technisch möglich ist, galt es für Christian Kirches eine Eins mit 24 Nullen zu bändigen. So viele Schaltkombinationen sind bei bis zu 16 verschiedenen Gängen in LKWs und alleine 20 Schaltentscheidungen möglich. Damit der Mathematiker dem Bordcomputer das Schalten beibringen konnte, bedurfte es vieler kleiner Schritte, um die große Zahl „kleinzurechnen“. Die Lösung brachte ein Verfahren, bei dem der Mathematiker die Gänge nur teilweise einlegen und die optimalen Schaltvorgänge nur ansatzweise berechnen lässt. In seinem Artikel Schnell geschaltet! erhält der Leser einen faszinierenden Einblick in die Welt der Mathematik. Durch den stetigen Alltagsbezug, die klare Sprache sowie einfache Vergleiche bleiben die Zahlen keine abstrakten Größen. Der Leser erfährt, wie mithilfe der Wissenschaft Optimierungsprobleme gelöst werden können.

Sie verwenden einen veralteten Browser oder haben Javascript in Ihrem Browser deaktiviert.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder aktivieren Sie Javascript.
x

Datenschutz & Verwendung von Cookies



Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren
X