Biologie Dr. sc. hum. Cristina Voss

(geb. 1969) studierte von 1987 bis 1992 Chemie an der Universität Bukarest. Im Anschluss arbeitete sie mehrere Jahre als Wissenschaftlerin an Forschungsinstituten in Rumänien, den Niederlanden und Deutschland. Ihre Promotionsarbeit absolvierte Dr. Cristina Voss am Deutschen Krebsforschungszentrum unter der Anleitung von Prof. Martin R. Berger in Heidelberg. 2006 wurde sie mit „summa cum laude“ an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg promoviert. Im September 2006 begann Cristina Voss ihre Arbeit als Projektmanagerin bei der Heidelberg Pharma AG.

Siegerbeitrag
In ihrem Wettbewerbsbeitrag „Riproximin: Schamanenpulver oder Krebsmedikament?“ beschreibt Cristina Voss spannend und anschaulich ihre Forschungsarbeit. Sie zeichnet den Weg von der Entdeckung der krebshemmenden Wirkung eines afrikanischen Pulvers bis zur wissenschaftlichen Auswertung der Forschungsergebnisse nach. Die Beschreibungen des Forschungsweges sind spannend und so geschrieben, dass der Leser der Wissenschaftlerin über die Schulter zu schauen meint. Er erlebt mit, wie Krebsforscher eine unkonventionelle Behandlungsmethode ernst nehmen und mit modernen wissenschaftlichen Methoden untersuchen.

Sie verwenden einen veralteten Browser oder haben Javascript in Ihrem Browser deaktiviert.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder aktivieren Sie Javascript.
x

Datenschutz & Verwendung von Cookies



Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren
X